27 Gedanken zu „Oh fri vol

  1. Ich kenne diese Dinger als Haltestangen für die langen Hälse von Orchideen. In diesem besonderen Fall, auch der Farbe wegen, könnten es aber Fingerkuppenhalterungen nebst künstlichem Fingernagel sein, das ist deutlich umweltfreundlicher als Nagellack.

  2. Das sind Klammerkorallen aus dem Mariannengraben. Schon in der menschlichen Frühzeit wurden sie – luftgetrocknet – zum beidgeschlechtlichen Friesieren der Schamhaare bei Initiationsriten (Einschulung etc.) verwendet.

  3. I know that thingy.
    didn’t work for me
    she didn’t like it
    but now
    I’m back in business
    again and
    again and
    again …
    *RRRrrrrRRRRrrrRRR*

  4. … Fingernägel-Beschützerinnen-Clips! Also Protektorenclips zur Abdeckung des frisch aufgetragenen Nagellacks/der kunstvoll gestalteten Nägel, um das Kunstwerk nicht gleich nach Fertigstellung selbst zu zerstören…

  5. Es ging also um eine temporär anzuwendende Tussen-Accessoire-Schutzverkleidung in mädchenaltrosa?! Mönsch, man lernt ja nie aus, und wer weiß, wie ich dieses Wissen hier in den Prenzlauer Bergen noch einsetzen kann, vor allem, da ja zwischen zwei Boutiquen nicht selten ein Nagellackdesignerinnenteam seine Dienste anbietet.

    Wünsche einen guten Rutsch!

Schreibe einen Kommentar zu Shhhhh Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.