Blick zurück nach vorn

Ich hoffe, Sie sind gut gelandet, geschätzte Leserinnen und Leser. Willkommen im Januar!
Heute ist ein guter Tag für Pflanzen: unter d i e s e r Sonne lässt sich’s bestimmt prima Fotosynthese machen.
Unsereins muss einfach weiteratmen, aber das ist ja auch nicht so schlecht.

Leise lächelnd, Ihre
Mme TT

6 Gedanken zu „Blick zurück nach vorn

  1. Seien Sie gewiss … … liebe Phyllis, dass das neue Jahr schon allein deshalb nicht ganz schlecht werden kann, weil es Sie gibt.

    Ich wünsche Ihnen das Blaue vom Himmel.
    Ihr
    PHG

    • Ohne zu übertreiben, lieber Peter, das ist einer der hübschesten Neujahrswünsche, die mir je zugeflogen sind!

      Danke und auch Ihnen ein fabelhaftes neues Jahr.
      Ihre
      TT

  2. Unser Atmen … … hat auch sehr viel mit Sonne zu tun, bindet das Hämoglobin unseres Blutes doch den Sauerstoff an sein zentrales Eisenatom, und Eisen war das letzte, das dem Superstern vor unserer Sonne zu erbrüten möglich war, bevor er in einem großen Knallpuffzischkapaftich verging. Reiten wir also auf dem Janguar ins neue Jahr und wünschen uns Inspiration. :)!

    swst, fragt das Eingabe Feld, also mit: swst! 🙂

    • @Ludwig Janssen Sie müssen sich um künftige Inspiration wenig sorgen: was sind das für wunderbar schräge Wucherungen bei Ihnen drüben. Schöne Titel auch. Ich denke da beispielsweise an den singenden Rotkohl. Oder das Resilienztheater, dessen letzte Strophe mir ausnehmend gut gefällt. Fragen Sie mich nicht, warum – ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, nur noch zu begründen, wenn ich dazu gezwungen werde.

      Alles Gute für Sie und alle Ihre Erfindungen! : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.