Make everything ok

Geschätzte Leser:innen!

Kein Tag für große Worte… aber definitiv die letzte Chance, im alten Jahr noch reinen Tisch zu machen! Ich selbst, faul, wie ich bin, verwende dazu heute einen >>> Knopf.
Alles Gute Ihnen!
Feiern Sie schön – wir sehen uns dann drüben in neuer Frische!

Herzlich, Ihre
Miss TT

9 Gedanken zu „Make everything ok

  1. Der Knopf erinnert mich an diese Knöpfe, die die Bösen in James-Bond-Filmen immer drücken wollen, um die Welt zu zerstören, und dann klappt’s am Ende (des Films) doch nicht. Doch wer drücken will, sage ich, der drücke! Viel Spaß beim Feiern!

    • phyllis, ich bin der king, du malst da des öfteren gesichter, die ein wenig zerrissen/ungestaltet aussehen.
      das mag der king echt nicht ( dem mag der king dergsetalt z.b. nicht beiwohnen )
      die anpassungsleistung ist immer etwas, was angepasst ist oder sein muss, gell. barby ?
      an einwirklich hübsches oder wirklich schönes gesicht(chen)
      ICH LIEBE MEINE NUTTE.

      WEIL SIE SO SEHR MUCH LIEBT:

      SIELIEBT MICH EBEN.

    • Neujahrsknaller Sie lieben also Ihre “Nutte”, @Lobster. Wie schön.
      Da Sie zum wiederholten Male von Ihrer “Nutte” sprechen, drängen sich nun doch einige Fragen auf: Geht “Ihre” Nutte womöglich für Sie anschaffen? Bezahlen Sie gar für ihre Dienste? Liegt sie etwa zu Füßen Ihrer Selbstherrlichkeit und vergeht lustvoll in den Demütigungen, die Sie huldvoll von Ihrer schmalgeistigen Empore herab verstäuben?

      Dass niemand sonst Position bezieht, mag der vornehmen Zurückhaltung zu Jahresbeginn geschuldet sein. Ist mir egal. Ihr gewalttätiger Spracheinsatz gegen Frauen im allgemeinen und gegen Prostituierte im besonderen geht mir sowas von gegen den Strich. Sie gebärden sich, mit Verlaub, als strukturkonservatives Arschloch, das sich mit einer inhaltsleeren Braguette schmückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.