9 Gedanken zu „

    • Auch Nobelpreisträger … müssen sich auf die paar schnöden Buchstaben des Alphabets beschränken!

      Ich finde, Sie haben da einen ganz bemerkenswerten Anfang hingelegt. Wichtig ist jetzt nur, dass Sie nicht nachlassen. Bleiben Sie dran! Das wird was!

      Ach ja, und ein frohes Neues natürlich, Ihr PHG

    • “Nobel geht die Welt zugrunde” sagte mein Vater immer, bevor er sich eine Praline in den Mund schob. Seitdem denke ich bei Nobelpreis immer zuerst an Schokolade.
      Und die, damn it, werde ich erringen, da bleib ich ganz hart dran, versprochen!

      Frohes Neues, lieber Peter!

    • Ich hoffe. Ihr Herr Vater hat das Wort s o ausgesprochen: Nob’el.

      Innigst alles nur beste Schlimme dieser Welt. (Damit wir den Tag gebührend unmoralisch nun schon fast aus-, wie der Sachse sagt,-glingen lassen.)

      Aus Amelie… ähm, Amelia:
      ANH

    • Selbstverständlich. Wurden und werden in unserer Familie sämtliche Accents ausgesprochen, über sämtlichen Worten und Wörtern. Nicht zu vergessen jene Accents, die wie unsichtbare Grashüpfer zwischen den Zeilen von Gesprächen herumspringen.

      Insofern, und ebenso innigst akzentuiert,
      auch Ihnen beste Wünsche nach Amelia! Oder in sie hinein. Je nachdem.
      Miss TT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.