15 Gedanken zu „Slow down. Sonntag, 17. April 2011

  1. semper eadem In manchen Gegenden kommt es anscheinend später an: Dieter Kosslick eröffnete vor Jahren damit die Berlinale und kalauerte dem Wetter entsprechend weiter, es wäre nun eben auch „snow business“ … Buona domenica!

    • @Jörg Bellon Mille gracie! Mein Satz bleibt natürlich trotzdem tagesfrisch. In meiner Großzügigkeit will ich Kosslik mal verzeihen, dass er ihn vor Jahren schon mal verwendet hat ; )

      p.s. Frechheit, übrigens, das „in manchen Gegenden“. Frankfurt ist doch keine Kuhweide.

    • Slow down, sagt er. Recht hat er. Weiß ich schon. Sei nicht so hektisch. Renn nicht so schnell. Halt mal die Füße still. „Miss Turbo“. Ich steh drauf: Slow food, slow sex, slow movement. Aber ich kann´s nicht.

      Immer schnell, zügig, unter Druck — bau ich ´nen Haufen Mist. Und so…weiter…;-)

    • @MelusineB Das kenn‘ ich. Mir rät man immer, doch häufiger mal meine Wut rauszulassen. Du bist so diplomatisch. Hau‘ doch mal auf den Tisch. Sei unhöflicher, launischer, nimm nicht so viel Rücksicht.
      Wenn ich’s dann tu, geht’s mir ungefähr zwei Minuten gut – das Adrenalin. Danach mache ich mir tagelang Vorwürfe. Im Ernst. Während diejenigen, an denen ich mich abreagiert hab‘, schon längst ganz woanders sind, geb‘ ich mir den Stock.
      Ausrasten tut mir nicht besonders gut. So what? Was eine anständige Fehde ist, weiß ich trotzdem: ich werfe eben weiße, leichte – keine Boxhandschuhe ; )

    • @Gera Ich sag’s ja nicht gern, aber: ich bin verwirrt. Die Sache mit dem Koks kann ich ja noch nachvollziehen, aber wen oder was haben Sie überschätzt, und was hat Heino Jäger damit zu tun? Und woraus genau sollen wir schließen, dass Sie naiv sind?
      *kreiselt*

    • Und der Satz „man weiß es nicht“ ist natürlich nur die zeitgemäße Form von „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ – nur um Heino Jaeger mal richtig einzuordnen. habe ich jetzt aucf Ihre Fragen richtig geantwortet?
      Wenn nicht, warten Sie lieber bis morgen; ich bin nämlich betrunken.

      Liebenswert, der Absender

    • @ Gera Oh, mit Betrunkenen/Gedrogten hat TT spezielle Erfahrungen. Ist anstrengend. Im übrigen bin ich mit Ihren Antworten zufrieden, insofern besteht kein weiterer Handlungsbedarf ; )

    • Auch wenn kein Handlungsbedarf besteht:
      So schlimm betrunken war ich gar nicht. Halt drei Gläser Wein.
      Da haben/werden Sie wahrscheinlich Schlimmeres erlebt/en.

      Aber die Heino Jaeger-Einordnung ist dennoch richtig! (Bitte fett drucken!)
      Das sage ich nur der wissenschaftlichen Richtigkeit halber.

      Äußerst objektiv denkend,
      ein kichernder Absender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.