TTag, Mittwoch, 22. September. Unschlüssig.

.

21:00
So. Tut mir leid – ausgerechnet, da sich nun aufgrund medialer Erwähnung größere Aufmerksamkeit als bislang auf diese Gefilde richtet, bin ich etwas wortkarg. Nun ja. Ich hatte anderweitig. Und gewortspielt wird ja auch in meiner Abwesenheit, inklusive selbsternannter böser Buben. Ich weiß nicht, wie ich das finde, sehe momentan aber eher übermütige als unterminierende Absicht. Doch was weiß man schon?
Man könnte sich sagen, man sei ein ernsthaftes weblog, und morgens mit dem Kehrbesen über die Höfe gehen. Irgendwie mochte ich das aber noch nie, löschen. Und zwischen, manchmal sogar in einzelnen Zeilen gewisser Kommentatoren finde ich auch immer mal wieder Seltsames. Man wird wohl, sagt das ernsthafte, aber nicht rigide weblog, einen Filter finden. Mit der Zeit. Oder mit dem Besen. Oder mit etwas, das noch nicht abzusehen ist.
Ich selbst tu mich gerade schwer mit Spielen. Bin ganz ungrell. Ruhig. Denke über neue Zeichnungen nach. Rede nur, wenn ich etwas zu sagen habe. Trinke (es ist nichts anderes im Haus) Wodka mit Kirschsaft und klingelnden Eiswürfeln.

35 Gedanken zu „TTag, Mittwoch, 22. September. Unschlüssig.

    • @ die herren einsitzer verwachsende ( oder verwaxende ) verwechslungspiele nur unter der leitung von frau dr. sieglinde ohm im gruppenraum 4 / ug I, 20.°°° uhr, bitte pünktlich sein, sonst einzelarrest.
      verschärfte richtlininien zur wiederherstellung sozialen verhaltens, interaktionskompetenz,
      empathischer annäherungsfähigkeit, gruppenorientierter eingliederungsbereitschaft, teamgestützter herstellung dauerhaft verantwortungsbereiter persönlichkeitsmerkmale, strikte anpassung.

    • Hatte ja gehofft von ihnen heute noch ein bißchen von dem ominösen “heavy jelly” zum Frühstück zu bekommen. Hätte ich mir gerne auf den Toast geschmiert. Dann halt doch wieder Erdnussbutter und Nutella.
      By the way – könnte es sein daß es sich bei der Dame die diesen Begriff ins Gespräch gebracht hat um eine gewisse Frau Dr. Naseweiss V. K. handelt? Kam mir so in den Sinn heut Nacht. Beim Vollmond. Bad moon rising?

    • vielleicht noch mal – wasses monetäre angeht – deftig zulangende saunaclubs mit ostalgieflair ( fdj – freizeitheimlook ) hochjazzen, aber sissies nicht mein take, jelle.

    • Levitation? “Falls Sie die gleiche Dame meinen sollten, die mir eben vorschwebt”

      Wie jetzt schwebt sie schon, dabei schien sie mir immer ganz bodenständig. Ist aber schon eine ganze Weile her, als sie mir das letzte Mal in der U-Bahn als Nana Mouskouri zulächelte.

    • @der schliesser first : don’t step on blue suede shoes !
      then : close yer eyes and run to miss a completely unknown thought !
      after that : construct yer next comment !

      or maybe U need time, man – haffa break !

    • Stairway to heaven? “vielleicht noch mal – wasses monetäre angeht – deftig zulangende saunaclubs mit ostalgieflair ( fdj – freizeitheimlook ) hochjazzen, aber sissies nicht mein take, jelle.”

      Na dann viel Spaß beim Treppensteigen im Bahnhofsviertel.

      Im übrigen wird der Hügel von mir nicht gejazzt, sondern zünftig gerockt. Meine Balztänze an der Stange und auf dem floor sind berühmt berüchtigt.

    • @schizotwin na dann mal her jetzt mit den fotos, der herr.
      name + geburtsort/geburtsdatum + adresse + telefonnummer, klar, also das ganze prozedere erst einmal.
      der gürtel ist später vor dem betreten des verwahrungsraumes abzugeben.

    • Verschwindibus? Hmmm, war da nicht vorhin noch ein Posting von Hansi “grummel” Moser? Da ich heute meinen wöchentlichen Arbeitseinsatz abgeleistet habe, war da nur so eine flüchtige Wahrnehmung der Geschehnisse in diesem Fred möglich. War das eine Hallu? Flashback vom gestrigen Versmaß-Overkill?
      Oder ist er doch der Wagnerschen JVA in die Fänge gegangen und muß jetzt mit Vater-,Mutter,-Kinder-, Mehlschweinchen-Schändern gruppendynamische Rollenspiele unter Anleitung von Frau Susemil absolvieren. Naja, bewirkt nicht gerade eine Träneninvasion bei mir, ohne Versmaß-Terror kann ich sowieso hier besser den “Bösen Buben” spielen.
      Und da kann ich auch gleich ankündigen, daß morgen alle intellektuellen Intelligenzbestien ungestört von meinen banalen Grobheiten hier ihr Kaffeekränzchen abhalten können, weil ich nämlich das schöne Wetter nutzen werde im Landschaftpark-Hügel von Garbenteich lustzuwandeln, am Pool und in der Sauna herumzuhängen und zwischendurch möglichst viele Schwarzmeerküsten-Nixen, Transsylvanische Vamps und Pußta-Piroschkas (Geh Andi, mach Signal!) ihrer natürlichen (oder auch zuhälterischen Fremd-?) Bestimmung gemäß zu unkeuschen Spielen zu gebrauchen.
      Das wird jetzt ein Feuerwerk wenn alle über mich herfallen… Aber bloß nicht triutmphieren, wenn ich durch verbale Prügel zerschmettert am Boden liegen, das gehört sich nicht.
      Und denkt dran Märtyrer leben länger! (Ich seh schon den Engel mit dem Palmzweig heranschweben – es wird doch nicht die Kuni-gunde sein?)

    • OOOOPS! Wie ich gerade bemerke ist mir da bei meinem letzten Statement ein fataler Fehler unterlaufen. Im Eifer des “Gefechts” (mit verschiedenen Formulierungen) ist da ein Fragezeichen an der falschen Stelle gelandet.
      Es muß heißen …und in der Sauna herumzuhängen und zwischendurch möglichst viele Schwarzmeerküsten-Nixen, Transsylvanische Vamps und Pußta-Piroschkas (Geh Andi, mach Signal!) ihrer natürlichen (oder auch zuhälterischen Fremd-) Bestimmung (?) gemäß zu unkeuschen Spielen zu gebrauchen.
      Ich würde ja niemals wagen völlig unhinterfragt zu behaupten das die genannten, im wahrsten Sinne fabelhaften Wesen, ihre natürliche Bestimmung in unkeuschen Techtelmechteln finden. Das wäre ja chauvinistisch, frauen- womöglich ausländerfeindlich und was weiß ich noch. Das würde dann sicher auch Ärger mit der Brusseliese geben und am Ende bekomme ich dann auch noch – wie der arme Hansi – einen Hexenschuss verpaßt und muß mich dann mit schwachsinnigen Schüttelreimen von den Schmerzen ablenken. Oder mir gehts wie dem armen Ariel und ich werde im hier im Spalt des “verdorten Ölbaums” eingezwängt. Ich bitte untertänigst mir diesen Fehler nochmal nachzusehen.

  1. Hallo Skizze! Aber nicht doch. Niemand wird über Sie herfallen.
    Einen schönen Tag wünsch’ ich Ihnen morgen am Teich.
    Und einige Buchstaben zum rasseln geb’ ich Ihnen auch mit:

    ein kübelchen,
    ein schäufelchen,
    ein häufchen feiner sand,

    hände patschend,
    pfütze klatschend,
    skizze – wohl bekannt.
    und dann: heim eimern.

    Ach kommen Sie, Skizze! Lassen Sie uns abheben!
    Stichwort: Levitation!

    levantinische legehennen legen lediglich légère lehmeier.

    Sie sind dran! (bitte keine details, ja? ; )

    • Ah, der Hansi! Wohl doch noch mal den wahnwitzigen Häschern entkommen.

      Und was war jetzt mit dem Posting. Hab ichs nur geträumt, oder gab es das tatsächlich und wenn ja was hast du, oder jemand anders damit gemacht.
      Gibts hier eigentlich eine Lösch- oder Korrekturtast?

      Für heute bin ich zu müd zum Reimen, aber am Freitag werde ich meine Mission hier fortsetzen.

      Bis dahin.

    • @skizze Na geh’! Wer wird denn so denkfaul sein so früh am Abend?
      Am Freitag geht’s dann weiter, sagen Sie?

      lehnsherrn lesen lehnend lemuren lederne leviten?

      freu’ mich!

    • Missionarstellung? Völliger Blödsinn!

      Es geht um die subservive Dekomikunstruktion des “zarten” Weblog-Gespinst in eine pubermastourbierende Junggesellen-Schießbude als indifferenzschöne Präzions-Projektions-Schokoladenreibe.

      Und jetzt geh ich wirklich schlafen und träüm von der Marie mit den schwachen Zylindern.

    • @schizotwin Ich glaube, Sie haben Überschuß, schizotwin. An was, ist nicht nachzuvollziehen. Überschuss ist eigentlich gut. Nur Ihre Absicht, wenn ich Sie richtig verstehe, stimmt mich miss. Dieses weblog liegt mir sehr am Herzen… Es ist kein Zeitvertreib.
      Sollte es Sie tatsächlich interessieren, was es i s t, will ich gerne Auskunft geben, obwohl sich meine Absicht, wie ich finde, aus dem Bestehenden bereits in vielen Teilen erschließt. Falls Ihnen das aber gleichgültig sein sollte und Sie diesen Raum als private Schau- und Rempelbude ansehen, rate ich zur Eröffnung eines eigenen weblogs.

    • frau kiehl eine leise, linde, lose anspielung ?

      naja – ich hatte ja schon die vage idee, die gelegenheit vielleicht beim schopf zu ergreifen und mal so richtig einen anderen bösen buben gründlich und exakt studierend durchnehmen zu können.
      so eine art zerrspiegel bekommt man ja nicht alle tage quasi auf dem serviertablett geliefert.

    • Schizo, es war ja sehr nett mit Ihnen. Aber das mit dem eigene Blog waere jezt vielleicth doch eine gute Idee, dann koennen sich die Leute aussuchen, was sie lieber laesen. Kann Ihnen auch ein Autorenphoto anbieten, die produziere ich auch fuer andere. Gut ins Licht gesetzt ist hab gewonnen.

    • konstruktive idee bel.

      für ne kleene battle unter bösen buben fällt mir augenblicklich nur der goldene troll ein.

      da gibts aber halt nur sprache und gedanken und keene zuschauer:innen.

    • Bilder Ja, Bilder. Vom ganzen Menschen, nicht nur den zugegebenermassen wichtigen Koerperteilen, die unserem Zwilling so wichtig zu sein scheinen (aber auch die koennte ich gut beleuchten!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.