15 Gedanken zu „TTag, 14. August 2010. Carpe diem.

  1. & freiheit den nächten
    der ruhe und besinnung
    der einkehr
    der kreativität
    der schaffensfreude

    etiam ergo carpe noctem.

    • etiam ergo carpe noctem

      ach du schöne
      du wollust
      wühlend auf dem staub
      der trägen finsternis

      du staub
      nachthimmelstrebend
      aufwärts

      carpe
      dir sei plasir
      dir

      die nacht
      wo die sterne wehen

    • epilogisierend

      fazilitäten wie lichtwirbelchen tanzender prismen
      oh du nacht wie ich dich liebe
      so eminent leise
      geradezu verschwiegen wie ein hellbepunktetes flüstern

      danke frau phyllis für diesen zugelassen-kreativen space

      danke.

    • oh wie die flüstersonne nun schreit
      als stern maskiert
      als ob es diffizile massen gäbe
      so es sie gibt

      danke auch meinerseits, lady phyllis !

    • wie die freiheit nun licht und schatten raucht
      aus einem gefäss welt
      wie sie tanzen und springen von heiss nach kalt
      und dazwischen ist alles so gut wie nicht verstanden
      weil es extrem divergieren kann, was sonst
      ich kann oxymorons echt nicht ab.

      und ab

    • freie liebe kennt keinen sadismus.
      also ist jede feste partnerschaft der born sadomasochostischer gepflogenheit, gestik.
      je karger die landschaft desto rauer die sitten ( die gesetze )
      es sei denn – tja es sei denn.

    • warum muss mann eigentlich immer so etwas wie grössenwahnsinnig sein, um gegen grössenwahnsinnigkeitskonzepte überhaupt antreten zu können ?
      weil alles aufgrund der sehnsuchtskonzipiertheit des lebens auf latenten grössenwahn beruht ?
      beruht ist gut dem systemischen.
      bitte keine blumen.
      ( weder des bösen noch noch des schlafes mohn du edle sternentochter )

      sorry frau kiehl, aus der versenkung

    • smokin a little bit first flush now.
      too many scenes holded back.
      wonderin how different they are to make causes
      or rules, wonderin.

    • @ lobster/signatures oh du grazie holder schatten
      übst du sternenglimmer aus noch
      und noch wer du seiest ?
      wer du wärst ohn selbstgeflimmer
      dem rest ( the one and only best )
      the deadly restlessness

      u got yer chans+ce use zhat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.