Herdenflat

Diese Flatrate ist der Hammer! Je mehr Herdeninfo Ihr täglich auf Euer Gehirn runterladet, desto immuner werdet Ihr gegen Corona, wusstet Ihr das? Seltsam jedenfalls, dass es plötzlich so selbstverständlich sein soll, eine Herde zu sein; ich dachte sowas finden nur Schafe normal. Wohingegen Videos nicht mehr viral gehen dürfen, weil das zwar früher was Gutes war, jetzt aber tödlich klingt.
Tja.
Umdeutungen von Bedeutungen. (Nennt es Reframing, das klingt nicht so nach Dunkelkammer)
Unser Krisenmanagement jedenfalls hätte am liebsten –
Hm ..
Den Wumms von oben vielleicht. Der das Virus allerdings nur weiter in Zaum halten kann, wenn alle Schafe, sprich heimliche Individuen in offensichtlichen Körpern, schön hinterm Gatter bleiben.

Was allerdings zunehmend zum Problem wird, denn so ziemlich alle von uns laden inzwischen ihren eigenen Wumms, sprich Frame, sprich ihre Interpretation der Wirklichkeit in so ziemlich alle denkbaren Kanäle hoch.
Als es vor ein paar Wochen so eng wurde mit dem Virus und den I n t e n s i vbetten (gruselig) sind wir ja ganz gern eine Weile in den gesellschaftlichen Schulterschluss gegangen, doch der Pulverdampf der Argumente…
w e r soll denn da noch w i e durchblicken…

– Hey! Zeit, wieder übers Gatter zu springen!!!
Hopp..
Hopphopp…

Ein Schaf nach dem anderen löst sich von der Herde. Die ersten von uns wuppen aus dem Stand über die Absperrung, andere müssen mächtig Anlauf nehmen, wieder andere wandern ganz beiläufig am Zaun entlang, um zu gucken, wo wer schon was weggerissen hat, um selbst Zeit und Ressourcen zu sparen, andere buddeln sich ’n Tunnel nach draußen…
Fest steht, wir fallen alle so schnell vom Wumms unserer Krisenmanager ab, wie wir die Hufe hochkriegen können.
Hiermit führe ich ein neues Verb ein, ich nenne es drosten. Da wir die Herdenflat haben könnt Ihr’s gerne millionenfach runterladen, kostet ja nichts extra, also, jemanden zu drosten bedeutet ab sofort, ein Individuum in die Mitte der Herde, sprich auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.
Sorry, aber da muss ich dich jetzt mal drosten.
Ey, droste mich nicht voll.
Mann, hat der gestern abgedrostet.
Man kann jemanden von der Seite androsten oder auch extrem zudrosten, das Verb hat allerhand Potential und ist ab sofort freigeschaltet.
Ob es Immunität verleiht ist noch ungeklärt, aber vielleicht ja Flüüügel.

Ein Gedanke zu „Herdenflat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.