Smartphonetik

„Ich bin jung und habe gutes Gebäude.“

(Abou K., 16 Jahre, über seinen Body.)

Leider kann ich kein Foto von ihm einstellen, sonst hätten Sie sich selbst ein Bild vom Gebäude machen können: Der junge Mann, vor einem Jahr unbegleitet hier eingetroffen, darf nicht abgelichtet werden.
Aber ich sag‘ mal so unter uns: Das Gebäude ist tipptopp. : )

13 Gedanken zu „Smartphonetik

  1. Dazu passende Zufallsfund aus dem Herzen der deutschen Klassik: „Ein ewiger Frühling der Jugend bekleidet die vollkommene Männlichkeit dieses Körpers, und der Reiz entzückender Zärtlichkeit gefälliger Jahre spielt mit dem stolzen Gebäude seiner Glieder.“ (Johann Joachim Winckelmann: Beschreibung des Apollo im Belvedere) Weimar grüßt Bamako!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.