3 Gedanken zu „Der Schlüssel zum Glück

  1. Wie
    heißt du, frage ich das Ufer
    Es lacht mich aus
    Ich heiße doch nicht, ich bin
    sagt es
    Ich habe Gras und eine Schnecke, schau
    und Zwischenräume. Mir wohnt ein Plan inne
    Wie ist es bei Dir?

    Kann ich bitte auch eine Schnecke haben
    sage ich
    Sie kommt, wenn du nicht mehr um Erlaubnis fragst
    wispert das Ufer
    Wird sie ein Haus haben, frage ich
    Sie wird nackt sein wie du, versprochen
    Und das Ufer verneigt sich und geht langsam davon

    Das hat Sanssourir geschrieben vor einem Jahr.

  2. schlüsselerlebnisse ich schenk dir ein schloss
    im grünen.
    ein vorhängschloss
    auf einer orchidee.

    ich schenk dir meinen schoß
    im orangen.
    wer hat das schloss verhängt?
    war nur so eine idee.

    ich schenk dir einen stoß
    im roten.
    hängst du mir was an?
    weil ich nie versteh …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.