Still leben 2

Heute mit einer Auswahl rekonvaleszenztauglichen Schuhwerks.
Auf das Madame sehnsüchtige Blicke wirft.
Morgen.
Spätestens übermorgen.
Soll das Bett sich, verflixtnochmal, wieder selber hüten!

(Und in irgendeiner längst vergangenen Kultur sind rote Nasen und verhangene Augen sicherlich einmal Schönheitssymbol gewesen.
—– Oder?)

Beherzt grüßend:
TT

9 Gedanken zu „Still leben 2

  1. Neues vom Schaf, heut kränkelnd.

    Ein Schaf mit roter Nase
    stand auf dem grünen Grase,
    doch konnt‘s vor lauter Schnupfen
    vom Grase gar nichts rupfen.
    Drum fing es an zu schniefen,
    bis es vor lauter triefen
    Blicken und Gesuche
    es aufgab an der Buche,
    um allem Gras zu kunden,
    es müßt‘ erst mal gesunden.

    • @Albannikolaiherbst Es wurde ja dermaßen Zeit für ein neues Schafgedicht.
      Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, es käme noch einmal eins angeschnieft… Schon gar ein so empathisches!

  2. Hier hofft man doch sehr – auf Ihre baldige Genesung natürlich auch – , dass es sich bei dem zweiten Paar von rechts, dem mit der schönen weißen Innenausfütterung, um KUNSTfell handelt. Manche Ihrer (Mit-)Leser sind da ein wenig übersensibel …

    PS: Coole Chewbacca-Patschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.