J’arrive, Paris!

Geschätzte Leser:innen,

ich mache mich auf den Weg. Tusker wird während meiner Abwesenheit die Wohnung hüten, die Futtervorräte dezimieren und bei Bedarf auf dem Balkon das leere Netz durch ein neues Bällchen für meine beiden Meisen ersetzen: Einen pro Woche picken die locker weg. Die Blattläuse auf der Zitronenmelisse haben überhand genommen, weder die Marienkäfer noch ich kamen da in letzter Zeit mit dem Melken nach: auch darum wird er sich kümmern müssen. Der Arme. So viel Verantwortung für einen einzelnen Künstler.
Ich selbst steig‘ derweil in den Zug. Und wie!

À bientôt aus Paris!
Herzlich Ihre
Mme TT

4 Gedanken zu „J’arrive, Paris!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.