4 Gedanken zu „Albert Camus / L’étranger

  1. Immer noch die Wucht Cette phrase, il faut lentement se la laisser dissoudre sur la langue en la lisant à haute voix …
    Nach dem gleitenden “j” kommt ein hartes “d”, so wie eine Sprungschanze ist das Wort “aujourd’hui”, und wie nach einer Sprungschanze kommt ein Moment der Schwerelosigkeit, oben, in der Luft hängend, wie auf dem Hinterrad losfahrend an der Ampel auch, hoch das Vorderrad, hoch, dann, dann kommt ein Moment des nichts, der Unschlüssigkeit. Kommt ein Donner? Ein Crash? Ein Sturz? Alles ist noch möglich, oder nichts …
    Und dann landet man ins weiche “maman est m” (maman aime? Maman M.?), was aber gleich und rasch wie ein TGV durch das offenen “o”, ein offenes “o”, wie, “o, haste gesehen?”, fast ein “a”, aber nur fast, das ist wie eine scharfe Kurve.
    Gefolgt von dem Abgrund, hinter der Kurve, die Schlucht in der man fällt.
    “rte”.
    Spricht sich aus wie ein Zungenschlag ein Peitschenhieb.
    Ein gehauchtes “t” hinten einem rauhen “r”, rauh wie der Klang eines Reifens auf dem Kies einer geschwungenen Einfahrt.

    Das gehaucht “t” ist wie ein Fallbeil dann, der Schuß einer Patrone. Das gehauchte “t” des Todes.

    Moooorte, wie das Fallbeil, was ihn am Ende der Geschichte, seines Lebens, treffen wird.

    Das Ende ist schon im ersten Satz.

    Chapeau l’artiste!

    • Quelle idée … … de me vouvoyer, très chère.

      Même incognito, nous pourrions en rester au tutoiement … So, als Vorschlag.

      Ich suche dann auch ein paar andere schöne erste Sätze für Deine wehrte Leser — und erhoffe mir beim kommentieren wenige grammaikalische Tücken, über die ich stolpern könnte … Ganz auszuschließen wäre das natürlich nicht.

      Dafür verspreche ich, einem entfesselten Gebrauch des Genitivs wohlwollend in Betracht zu ziehen.

    • Cher Genuin, das “Sie” birgt einfach mehr Spielraum des Verhaltens im Netz. Die Vertrautheit des “Du” passt in Situationen, in denen Hände auch etwas zu fühlen bekommen, wenn sie ausgestreckt werden.
      Freue mich auf weitere erste Sätze, vor allem aber auf den entfesselten Genitiv!!!

      à bientôt –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.