Die Sprache der Anderen, 19

„Dein Anrufbeantworter ist eine Zumutung, niemand hat so etwas mehr außer Dir. Man hasst es, darauf zu sprechen, heutzutage ist jeder über Handy erreichbar. Du bist die Einzige, mit der ich über Festnetz kommuniziere.“
„Ich bin ein Maulwurf“, sage ich, „ich bin nicht immer verfügbar.“

17:26
(Heute zum Beispiel nicht.)

3 Gedanken zu „Die Sprache der Anderen, 19

  1. (gepfefferte) Abwandlung “Dein Stil ist eine Zumutung, niemand hat so etwas mehr außer Dir. Man hasst es, damit konfrontiert zu werden, heutzutage ist jeder beliebig verknittert. Du bist der Einzige, mit dem ich in Haltung kommuniziere.”
    “Ich bin ein Fels”, sage ich, “keine Sandburg am Meeresstrand.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.