Im Zuge des Kurzformats

Neues Gimmik für Tainted Talents: Bedrohte oder in der Versenkung verschwundene Wörter.
Damit bin ich groß geworden. Meine Eltern und Großmütter waren gut darin, etwas staubig gewordene Vokabeln und Redewendungen am Kaffeetisch (ja, den gabs damals noch, den “Kaffeetisch”) ins Gespräch einzuflechten. Meine Schwester und ich mochten das ungemein.
Als ich dann im Studium meine iranische Freundin kennen lernte und ihr half, sich der deutschen Sprache zu bemächtigen, ging das weiter: Wir beschrifteten nach und nach eine ganze Wand in ihrer Küche – großer Gaudi, nach einer Weile kam Fetischismus hinzu – mit altmodischen, unpraktischen, weit hergeholten Begriffen und Redewendungen der deutschen Sprache.
Liebe Leser, ab jetzt wird auf Tainted Talents – sozusagen als Wort Zum Sonntag – jede Woche ein neues altes Wort vorgestellt. Ich liebe Wörter. Ich kann mich inniglich an ihnen ergötzen. Vielleicht gehts euch ja ebenso. Und ihr steuert gelegentlich mal eines bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.