Das Tainted Talents Wort zum Sonntag, 1

Läffeln.

Einer anderen Person anderen Geschlechts seine Liebe zeigen und in engerer Bedeutung, unverschämt bei dem anderen Geschlechte seyn, seine Liebe oder vielmehr Lüsternheit durch unanständige Bezeigungen und besonders durch dreistes Küssen an den Tag legen.
Auch “abläffeln” oder “läffelhaft” waren in Gebrauch.
Kommt von “löffeln” – an der Liebe gleichsam naschen –
Nachdem die Bedeutung von “Löffel” im Sinne von “Liebesnarr” untergegangen war, verschwand natürlich mit der Zeit auch das dazu gehörende “läffeln”.
Schade eigentlich.

Es gibt noch “pussieren”. (Aber wahrscheinlich auch nicht mehr lange. Wenn wir es nicht retten)

Quelle: Nabil Osman “Kleines Lexikon untergegangener Wörter” Verlag C.H. Beck 1971

Ein Gedanke zu „Das Tainted Talents Wort zum Sonntag, 1

  1. Hiiii,

    Funny even I the Englishman know of the pursuant useage of these words! Not amazing but true hmmm let me see what I can dig up next for your perusal.

    AND… am glad to see by your writings that you would seem to be on the mend dear Phil..

    X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.