passt

Sonntags kann man ja ruhig mal was lernen.
Hier fünf Wörter/Redewendungen, die in den Sprachgebrauch zurückgeführt werden sollten, meiner Meinung nach.

Der Ruhe pflegen – ein Schläfchen machen
Unbilden – Unannehmlichkeiten
Zu welchem Behufe – zu welchem Zweck
Maulheld – Angeber
Sich zu Gemüte führen – sich mit etwas beschäftigen

Ich bin ständig auf der Suche nach veralteten Begriffen. Wer Lust hat, mir ein Häppchen zukommen zu lassen, wäre meines Wohlwollens gewiss 🙂

5 Gedanken zu „passt

  1. Bevorzuge Unbill … … wegen des famosen Vokal/Konsonanten Bildes.
    Wenn diese Form auch hier:
    http://www.dwds.de/?kompakt=1&qu=Unbill
    als offiziell veraltet gilt. Der von Dir bevorzugten Form bleibt dieses Unbill erspart: http://www.dwds.de/?kompakt=1&qu=Unbilden

    Nebenbei, ist die unglaublich umfängliche Übersicht über unsere Sprache hier:
    http://www.woerterbuch-portal.de/wbp/wb_suche_ausgabe?eingabe=Unbilden&SUBMIT=Suche&WDG=1&DRW=1

    Ach ja. Als hätte es den Verfall der Sprache nie gegeben. Hier wird er frisch beschrieben: http://www.zeit.de/2007/31/Deutsch-Aufmacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.