Weihnachten im Landhaus

Alle Jahre wieder: innig und posenfrei.

In der Holzkiste draußen vor dem Küchenfenster lagert Nahrung für Menschen und Vögel. Ladybird besitzt mehrere dieser Vogel-“Bilder”, die sie immer wieder mit einer Masse aus Fett und Kernen befüllt und an den Nägeln aufhängt, die seit Jahrzehnten an den Stämmen der großen Kiefern eingeschlagen sind.
Die Forellen kriegen aber wir.
Früher hat der Käptn sie noch selbst geräuchert, doch seitdem er nicht mehr da ist…
Wir vermissen ihn.

Derweil bäckt im Ofen die Gans. Ein mächtiges Tier. Vegetarier haben’s schwer bei uns.

Weihnacht_im_Landhaus

2 Gedanken zu „Weihnachten im Landhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.