Montagrrrrrrr (not for vegetarians)

(Als Carnivore brauch‘ ich ja wochenends weder Gabel noch Teller; ich beiß immer direkt vom Tier ab.
Der Maler hingegen nimmt gerne mal das Stöckchen in die Pranken.)
((Mist, schon wieder Montag))

10 Gedanken zu „Montagrrrrrrr (not for vegetarians)

    • sowas ist den apps von heute anscheinend nicht ( mehr ) geläufig.

      ( apps steht für apperaturen, maschinen )

      früher durften menschen zu ihren instrumenten intimen ( onanistisch womöglich ) kontakt aufnehmen, aber steve jobs : erklärte den leuten sowaohl individualität wie einfachheit.

      das war echt sendefähig.

      watt denn nu – for rookies

    • ich werd nie aus dem mode des forschens herauskommen, phy, das war für mich irgendwie daseinsbegründend, allerdings ohne diese stete grausamkeitsofferte welt.
      da war ich ein wenig sehr euphemistisch – das betrachtete ich schon seit gerauemer zeit als theoretisch abgeschifft / abschaffbar.

      poetisch gepostet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.