33 Gedanken zu „VergrippTT

  1. Sie haben doch hoffentlich TTomapüreen zu Hause?
    Halt, nein, Moment… – in Ihrer Gegend heißt das doch TTgroßmutterkartoffelbrei!? ; )

    (never mind… gute Erholung, XXX!)

  2. Ja. Schlafen. Ganz viel. Nach überstandener Krankheit ist man manchmal eine andere. Das kann zu interessanten Ergebnissen führen (ich habe ein riesiges TTalent, in unwirtlichen Situationen nach der Platin-Stecknadel im Heuhaufen zu suchen und finde sie sogar ganz oft… oder eine andere Überraschung – serendipity).

    • @Speed Meine Aishe ist ja ein Fake. Wenn auch ein ziemlich guter.

      Ich hab’s x-mal versucht: Sobald ich länger mit einer echten Felide zusammen bin, schnürt sich mir die Luftröhre zusammen. Und wie. Und dabei wünsche ich mir fast nichts mehr als eine Kätzin als Gesellschafterin.
      Also schenkte mir meine Freundin dieses Surrogat. Das Ding kann sogar schnurren und atmen! : )
      Ich gab ihm ein Geschlecht, einen Namen und einen Stammplatz.

      Manchmal ist eben eine halbe Lösung auch eine Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.