Das Imp schlägt zurück

Allen, die sich vielleicht eines heimlichen Neids nicht erwehren konnten, während Madame in Paris weilte: Nach sechs Wochen Abwesenheit schlägt der Alltag umso brutaler zu. Auch wenn – und das bekommt wohl niemand von uns gerade aus dem Kopf – ein Schreibtisch immer noch verdammt beruhigend ist, solange man nicht mit zweidrei Plastiktüten davorstehen muss, um sich als Flüchtiger registrieren zu lassen.
Und jetzt kommt auch noch der Herbst. Also stark und warm bleiben und über die eigenen vermeintlichen Grenzen hinauswachsen.

3 Gedanken zu „Das Imp schlägt zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.