Open mind

Geschätzte Leser:innen,

wir tun es wahrscheinlich alle, bereuen es und tun es wieder: So ein kleiner grippaler Infekt, den kann man doch übergehen. Oder? Madame jedenfalls did it again und muss das nun büßen.
Ich meine, nichts gegen open mind. Mit Grippe allerdings fühlt sich das open so an, als würde ständig unten was wegkippen.
Also Geduld und Tee und die schweren Anliegen noch ein paar Tage schieben. Auf die Gefahr hin, dass sie das krumm nehmen. So ein Anliegen liegt ja nicht gern allein.

4 Gedanken zu „Open mind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.