Lieber Fron als Leichnam

… doch besser noch keines von beidem!

Ist ganz einfach, Sie müssen nur die Fäuste öffnen. Ich versuch’s auch. Nicht nur bei mir.

Wünsche schönen Feiertag und verbleibe herzlich, Ihre
Mme TT

2 Gedanken zu „Lieber Fron als Leichnam

  1. Wie heißt es schon in Schillers* Räubern: Der mag getrost die Fäuste öffnen,
    dem seine Hos’ ein guter Gürtel sicher hält!

    *) Geflunkert. So heißt es dort natürlich nicht; halt mein erster Gedanke zur Fotografie.
    Auch Ihnen einen schönen Feiertag. Vielleicht ja im Walde, in abgelegener Sommerschänke?
    Hier am Gebirg’ trällern die Amseln um die Wette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.