Schwesternzeit

(Hab’ über’s Wochenende Besuch von meiner Schwester Semioticghosts, die nur selten von England herüberkommt. Wir machen unser klassisches Schwesternprogramm: “Feed and read”. We love it. Und die Herbstsonne tut ihr übriges. Wir haben sogar, weiß der Geier warum, schließlich sind wir mitten in Hessen, rechts neben meinem Haus auf dem “Fünf-Finger-Platz” ein Mini-Oktoberfest samt Strohballen und Würsteln plus entschlossen aufspielender Band, das wir in unserer Toleranzbereitschaft fremden Kulturen gegenüber einfach ausblenden. Auch wenn’s schwer fällt. Zugegeben. Die Leute waren schon heute Mittag sternhagelvoll.
Egal.
Ich wollte das nur vermeldet haben, falls sich jemand gewundert haben sollte, warum es dieses Wochenende so still ist hier auf TT. ; )

Ein Gedanke zu „Schwesternzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.