Die Sprache der Anderen, 51

“Je minder sich der Kluge selbst gefällt, um desto mehr schätzt ihn die Welt.”
Christian Fürchtegott Gellert
1715 – 1769

(Hmpf.)
(Auf den zweiten Blick gilt das wahrscheinlich immer noch.)

(Nieder mit den Moralphilosophen!!!)

Siehe auch: “Wider den Aspekt der Asozialität” bei der wahrhaft klugen >>> Melusine B.

11 Gedanken zu „Die Sprache der Anderen, 51

  1. Gellert hat auch gesagt: “Die Leidenschaften oder Affecten sind ein mächtiges Hindernis der Weisheit und Tugend. Sie entstehen von der natürlichen Begierde nach Glückseligkeit.” (Gellerts moralische Vorlesungen; Neunte Vorlesung: Allgemeine Mittel, zur Tugend zu gelangen und sie zu vermehren.)

    Hmpf. Gilt wahrscheinlich heute noch!

  2. Ach je, ich glaube, Sie müssen dringend mal runter vom Prenzelberg! Unten im Tal tummeln sich diejenigen, bei denen noch alles richtigrum ist, ganz bestimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.