6 Gedanken zu „Spuren hinterlassen, 3

  1. die stimme spricht in den telefonhörer, er spürt, dass er an seiner zigarette zieht, seine hände vergessen die decke, die am hörer und an der zigarette befestigt sind, die augen sprenkeln sich mit teppichtupfen, die das pressefoto nicht näher zu definieren weiß, es lagert ihm vor eine fußbekleidung, die ein endgültiges verlassen der matratze zum besseren der welt ausschließt, so wie er per post aus usa bei mir auftauchte im jahr 75 und dann wieder persönlich sechs jahre später bei einer lesung… eine menge dinge… die sich nicht ändern lassen, wie ein foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.