Anti-Eis-Kampagne. Strand für alle!

Den hier malte ich im ersten Semester. Es mag noch romantischere geben, aber da dies mein erstes und gleichzeitig letztes Strandbild war …
Vielleicht hat ja der werte Kollege >>> Schneck noch einen anzubieten? : )

16 Gedanken zu „Anti-Eis-Kampagne. Strand für alle!

  1. Toller Bikini! Der Kampagne kann ich mich dennoch nicht anschließen. Ich mag´s eisig klar, heute. Öfter auch. Den Strand mag ich nur, wenn er leer ist (oder Strandkörbe drauf stehen, olle Spießerin, die ich bin).

    Och, denke ich grad, das könnte das Wagnis des Jahres werden, die Herausforderung, der ich mich stelle: einen Bikini tragen, uuuuuh – hab ich nicht mehr gemacht seit der Geburt meiner Kinder und fiele mir schwerer als nackt herumlaufen. Komisch, oder?

    • Nee, nicht komisch – der Bikini ist einfach keine Wohlfühlklamotte. Außerdem macht er Streifen!
      Liebe Melusine, ich hab’ vorhin schon drüben bei Ihnen gelesen. Ein Satz blieb mir besonders hängen: “Wie könntest du dann über deinen Körper reden?“
      „Ich rede aus ihm. Genau das ist der Unterschied.“

      Ich glaube, wenn es leichter gelänge, tatsächlich häufiger m i t anstatt a u s ihm zu sprechen, wär’ das Bikinitragen ein Kinderspiel.

  2. …Suche nun nach einer möglich jemals aus meiner Feder festgehaltenen Strandszenerie. Herrjeh. Sollte ich fündig werden, so werde ich diese Ihnen SOFFORT zuwidmen! Bin mir sicher, es gibt sowas (aber dann sind garantiert alle nackt und froh und Sex.) /Gut Nacht, Dank, Schneck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.