Showtime. Freitag, 7. Oktober 2011

Geschätzte Gäste dieses Weblogs,

ich werde dieses Wochenende wieder im Seminarraum verbringen. Zusammen mit zehn jungen Leuten, deren Befindlichkeit mir sehr am Herzen liegen wird. Trage bereits mein Bühnenoutfit: ein grünes, hochgeschlossenes Kleid mit Taillengürtel, grüne Strumpfhosen, und – damit’s nicht
z u sehr nach weiblichem Robin Hood aussieht – rote Pumps. Das exakt gleiche Rot, möchte ich betonen, wie meine Computertasche. An der hängt ein schwarzer Fuchsschwanz. (Neiiin, kein echter) Das Haar ist hochgesteckt, die Brauen gezupft, die Nägel lackiert. (Hautfarben, selbstverständlich)
Sie sehen, ich sorge vor. Der erste Eindruck, Sie wissen schon. Die jungen Leute gucken genau hin.

Vom ersten Eindruck haben wir uns hier auf TT längst entfernt; man kennt sich. Manche zumindest. Denken wir zumindest. Schön wär’s trotzdem, wenn das genaue Hinsehen nicht verloren ginge. “Kehr’ erstmal vor deiner eigenen Tür” höre ich meine Großmutter sagen. Werd’ ich! Versuchen. Ich kann nicht im Seminarraum Respekt und Achtsamkeit propagieren und hier dann mit der Faust auf den Tisch. Oder doch? Ich trete lieber über Türschwellen, als vor ihnen zu kehren, fällt mir eben auf. Geht >>> Shaima auch so, übrigens.
Freue mich schon auf die kommenden Ateliertage – nächste Woche wird Zeit sein.

Ich wünsch’ Ihnen ein gutes Wochenende. Und achten Sie auf Ihre Befindlichkeit! ; )

Herzlich,
Miss TT

3 Gedanken zu „Showtime. Freitag, 7. Oktober 2011

  1. Miss TT’s … … Füße grün- statt blaustrümpfig und in roten Pumps, das setzt Fantasien frei, vielleicht für ein Gedicht, nicht freilich in diesem Workshop-Theater.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.