Wie die Faust auf’s Auge. Mittwoch, 3. August 2011

aus: Peter Fischli / David Weiss, “Findet mich das Glück?”
Verlag der Buchhandlung Walther König

Nur so als Querbeitrag zu unserer laufenden Diskussion … ; )

23:56
Gute Nacht, geschätzte Leser:innen. Ich mache das Atelier über Nacht zu. Morgen ist die Kommentarfunktion wieder offen!
Bonne nuit!

9 Gedanken zu „Wie die Faust auf’s Auge. Mittwoch, 3. August 2011

  1. Ohne an der derzeitigen Diskussion beteiligt zu sein, mag ich doch den durchs Hirn zischenden Satz (alt, von meiner ersten Liebe zum ersten Mal gehört) hier dazustellen:

    “Die Freiheit des einzelnen Individuums endet da, wo die Freiheit eines anderen Individuums beginnt.”

    Ein Satz der mir beim ersten Hören höchst zweifelhaft erschien, mir mit den Jahren jedoch mehr und mehr zu einem steten und durchaus hilfreichen Denkbegleiter wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.