Gestern Abend in den Straßen von K****. Donnerstag, 2. Juni 2011

Ja, TT schleppt schwer an einem Kater.
(Nein, der Waschbär ist nicht unecht.)
Ja, angeschlagen wäre nach fünf Whiskey die richtige Bezeichnung.
(Nein, der Waschbär weist nicht auf die Spezialität des Clubs hin, in dessen Vitrine er wacht.)
Ja, ich bin willens, mein Tagespensum noch zu verrichten. Bald. Gegen Abend. Wenn der Kater sich verpisst hat.
(Nein, das war kein Ächzen. Sie müssen sich verhört haben.)

6 Gedanken zu „Gestern Abend in den Straßen von K****. Donnerstag, 2. Juni 2011

  1. Das ist natürlich kein Wunder, daß das mit dem Kater und dem Waschbär niemand kommentieren will. TT ist doch kein Zoo, sondern ein literarisch-künstlerisches Blog. Vor dem Whisky- bzw. Whiskeytrinken sollte man übrigens ein wenig essen und zwischendurch Wasser in doppelter Whisky- bzw. Whiskeymenge konsumieren. Das üben wir noch, notfalls gemeinsam auf Ihre Kosten! Haben Sie wenigstens Ihr Tagespensum noch geschafft?

    • @Norbert W. Schlinkert, Sie sind ein ehrenhafter Mann. Dass Sie das Schweigen brechen, das diesen Beitrag nun Stunde um Stunde umgab, ist nur ein weiterer Beweis. Auch ein hochtrabendes Weblog verfällt mal in müde Gangart, oder sinkt gar ganz in sich zusammen. Deshalb aber gleich den Waschbären bestrafen?
      Ts.
      Und, ja, Üben scheint mir die richtige Herangehensweise! Beharrliches Üben. Werde darauf zurückkommen.
      Tagespensum? Welches Tagespensum?
      Ich sach‘ ma, geraffte Segel heute. Dafür morgen wieder volles Tuch!

    • Mit der Ehre ist das so eine Sache, mit der Haft ebenso. Üben allerdings ist sicher notwendig, auch wenn ich den Wettkampf dem Üben vorziehe. Was den Waschbären betrifft, so nahm ich an, dieser sei das Maskottchen eines wunderbaren Waschsalons mit angeschlossener Bar, was nicht nur den Namen ‚Waschbärs Waschbar‘ erklärte, sondern auch Ihren Kater, den sie danach am Hals hatten, just als sich das Tagespensum als Idee von gestern entpuppte. Dann mal guten Wind für morgen und einen unfallfreien Törn!

    • @Norbert W. Schlinkert Merci! Wie Sie an meinem heutigen Tageseintrag sehen, mangelt’s nicht an Enthusiasmus!
      („Waschbärs Waschbar“ ist übrigens ist ein toller Name. Überlege noch, ob eher für eine Kurzgeschichte oder als Ausstellungstitel : )

    • @phy & nws & für vielleicht weitere waschbar konstrukteur:rinnen –

      http://www.welt.de/gesundheit/article13409904/Lithium-im-Trinkwasser-soll-Suizidrate-senken.html

      extrahiert – zu „eulen“ und „lerchen“

      http://de.wikipedia.org/wiki/Chronotypen#Hauptkategorien – lanciert zur glockenkurve ( gauss )

      ja die theorie(n)

      ( fast zufälliges ergebnis einer morgenkaffeerecherche – eingeleitet übers periodensystem )

      nö, bin nicht hentse – auch nicht paralyptisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.