TTag, 3. Juli 2010. Die Arche flott machen.

Das Wasser kommt in solchen Massen vom Himmel heute, als würde sich das Gebäude gleich aus dem Erdreich lösen und davonschwimmen. Nun weiß ich nicht, wie viele Menschen sich außer mir in ihm befinden, aber bestimmt nicht genug. Tiere sind, glaub’ ich, gar keine drin, die Katzen und Hunde sind unterwegs, Kriechzeugs wird einiges da sein, ein paar Mäuse und Ratten vielleicht. Für eine richtige Arche reicht das auf gar keinen Fall.
Ich muss also im Boot raus und zusehen, dass ich noch möglichst viele unterschiedliche Spezien einsammle heute, sonst klappt das nicht mit dem Ökosystem an Bord.

Bis später, werte Leser:innen, Sie werden meine Eile verstehen…

17:19
S c h o n Spannend, das Spiel!
Dabei amüsier’ ich mich köstlich, wie hier die deutschen Namen ausgesprochen werden….

17:23
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

17:45
Krass!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Kanzlerin klopft ihre moppeligen Hände zusammen, als würde sie klatschen. Im Ernst.

22:08
Dämmerung. Und ewig singen die Kälber.

4 Gedanken zu „TTag, 3. Juli 2010. Die Arche flott machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.