Frauen über Kunst, ff

„Mich interessiert die Überwindung von Angst: Sich vor ihr zu verstecken, wegzurennen, sich ihr zu stellen, sie zu exorzieren, sich deswegen zu schämen und schließlich, Angst vor der Angst zu haben. Das ist das Thema.“

Louise Bourgeois.

Was hat diese Frau für ein Gesicht! Gestorben, wie ich eben las, am 31. Mai. Sie wurde 98, ihre letzte Zeichnung machte sie eine Woche vor ihrem Tod. Bis zuletzt empfing sie jede Woche jüngere Künstlerinnen und Künstler in ihrem Salon, um mit ihnen das Gespräch zu pflegen; mit Gleichaltrigen hatte sie nicht viel am Hut. Bourgeois’ Arbeiten zu den immer gleichen Themen Sex und Tod sind großartig, vor vielen möchte man glatt in die Knie gehen. Jahrelang hing ein Porträt von ihr in meiner Wohnung, über das sie von Hand “No trespassing” geschrieben hatte.
Bon voyage, Madame Bourgeois.

3 Gedanken zu „Frauen über Kunst, ff

  1. Diese Angst, von der ich glaube, dass sie gemeint ist (ich bin mir da nicht so ganz sicher), sie hält einem ja den Bann, nicht? “Angst vor der Angst”, das ist schön gesagt. Da versteckt sich Neugier. Und man könnte das ja auch fortführen: Angst vor der Angst vor der Angst usf. Vielleicht können das nur Frauen so sagen, Männer haben davor möglicherweise anfangs zu viel Angst (in der Regel). /Beinahe hätte ich einmal ein kleine Bronze von ihr gekauft, aber die damaligen 1300,00 Mark waren mir nicht geläufig, ich hatte Schiss, ich Depp (Kannste ma sehen…)

    • Sicher ist eigentlich nur, dass Frau Bourgeois sich von ihren Angstheiten nicht hat ausbremsen lassen. Die als treibende Kraft in den Vordergrund zu stellen, so explizit als Thema zu formulieren, erlebe ich tatsächlich bei Künstlerinnen häufiger als bei männlichen Kollegen. Treiben tut sie uns alle. Glaub’ ich. Solang’ ein Gefühl nicht lähmt, ist’s Energie, die genutzt werden kann.
      1300,00.-, ne Stange Geld…
      Die letzte Skulptur, die ich mir nicht leisten konnte, hab ich heimlich im Haus eines Sammlers abfotografiert, ausgedruckt, auf Karton aufkaschiert und ‘n Pappaufsteller draus gemacht. Fast schon eine eigene Arbeit, aber nur fast ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.