Neues literarisches Format: Der dialogische Zacken

“Kommdochmalher”
“Na, alles klar bei Dir?”
“Dieser Wulst, wie abgeknickt”
“Du meinst den in Deinem Nacken?”
“Genau, der war gestern noch nicht da”
“Wächst da etwa was falsch zusammen?”
“An der Stelle bin ich doch gar nicht operiert”
“Und wenn sich die Halswirbel nun gekrümmt haben?”
“So was passiert doch nicht einfach so”
“Woher zum Teufel weißt du das”
“Keine Ahnung, einfach so”
“Ruf lieber Al-Fil an”
“Ja okay”

2 Gedanken zu „Neues literarisches Format: Der dialogische Zacken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.