Also gut.

Vorsätze mögen ja kurzlebig sein, das heißt aber nicht, dass ich keinen gefasst hätte. Oder dass es nicht sinnvoll wäre, sich mal auf eine Zielsetzung einzulassen.
Mein Vorsatz (ich hab nur einen) ist folgender:
Ich will schneller werden.
Bisher verpulvere ich mindestens die Hälfte meiner Energie darauf, meine Ideen, Schlussfolgerungen und Handlungsoptionen so lange zu überprüfen, bis sie nach meinem eigenem Empfinden makellos sind. Unangreifbar. Das dauert. Während ich mich noch überprüfe und noch mal überprüfe, könnte längst was auf dem Tisch sein. Vieles interessante geht in der Maschinerie dieser Selbstüberprüfung verloren, weil ich zu dem Schluss komme, es sei zu trivial, zu riskant, zu wenig ausgegoren.
Ich denke, Beschleunigung ist angesagt. Schneller raushauen, die Ideen, sie nicht kaputt denken, bevor sie überhaupt mal Welt gesehen haben.
‚kay. Das ist mein Vorsatz: Beschleunigung der Schnecke.

Kommt gut ins neue Jahr, liebe Leser! Und zieht euch warm an : )

Bildquelle:
http://www.cuteoverload.com

3 Gedanken zu „Also gut.

  1. Happy New Year Liebste Phy! Alles alles Gute für das neue Jahr, und herzliche Grüße!
    Ich freu mich schon auf die schnell rausgehauenen Ideen, es darf aber von mir aus auch weiter gegrübelt und dauerüberlegt werden, mir machts auf jeden Fall viel Spaß bei Dir zu lesen!!
    xx
    Claus

    • Oh Claude mio dank für Lob und Ermutigung. (Und eine Schnecke bleibt eine Schnecke, da kann sie sich noch so streeeecken)
      Anyway, auch Dir ein prächtiges neues Jahr & viel Glück und Erfolg auf dem Weg zum Ruhm! Genieße es. Ich glaub, wenn man erstmal dort ist…
      Auch ich lese gerne bei Dir, also vergiss Dein Blog nicht vor lauter berühmt werden.

      xx
      Phyllis

  2. Weitermachen! In angemessener Geschwindigkeit!
    Und trachten Sie danach (frei nach Helmut Schmidt) in Ihren Handlungen plausibel zu sein, dann brauchen Sie sich um richtig oder falsch keine Gedanken mehr zu machen. Basta. Wer anders denkt, soll zum Arzt gehen.

    Mit besten Wünschen für das neue Jahr,

    K.L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.