wir sind, als Erwachsene,

permanent damit beschäftigt, uns in das hinein zu programmieren, was wir fühlen WOLLEN. Was wir glauben, fühlen zu SOLLEN.
Was wir TATSÄCHLICH empfinden, ist oft so … sagen wir … unpraktisch, dass wir nachhaltig davor zurückschrecken, es ans Licht zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.