Dieser ständige Beurteilungszwang

Marc Aurel sagte dazu folgendes:

“Du hast es in der Hand, dir über das und jenes kein Urteil zu bilden und deiner Seele dadurch eine Belästigung zu ersparen. Denn den Dingen selbst ist nicht die Kraft gegeben, unsere Beurteilung zu erzwingen.”

Super, oder? Das sollte man mal üben. Nicht die Urteilsverweigerung (das ist leicht) sondern Aurels Implikation, dass den Dingen (ich glaube, er meint damit Ereignisse) gar keine Bedeutung innewohnt: Wir sind es, die sie beurteilen und ihnen Eigenschaften zuschreiben. Die positive oder negative Energie, die ein Ereignis entwickelt, bezieht es allein durch unsere Interpretation.

Aber das wisst ihr natürlich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.