3 Gedanken zu „Die Sehnsucht nach dem Zufall

  1. Ich versuche, beides zu verschränken – eine größere Absicht, etwa ein Thema für eine Reihe von Gedichten, und das relativ Spontane, das sich entweder durch ein einzelnes Motiv oder durch Assoziationen ergibt. Ein Gedicht über eine Pflanze zu schreiben, nur weil es eben eine Pflanze ist, reicht nicht, geht nicht. Es muß sich entweder etwas Persönliches oder eine von mir getragene Aussage damit verknüpfen. Und so schaue ich immer wieder mal, ob sich was findet. LG tinius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.