Anwesenheitstraining

Die Sache ist ja die: Man kann sich durchaus auch mal mit den Personen beschäftigen, die im Raum sind.
Ich meine, warum nicht? Ist ein bisschen old school, ich weiß, bringt aber manchmal überraschende Momente.
M e i n Handy jedenfalls wirkt so abschreckend, dass niemand dieser Tage so recht Lust verspürt, es in die Hand zu nehmen. ; )

8 Gedanken zu „Anwesenheitstraining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.