Auf der Fußmatte vor meiner Wohnungstür fand ich heute Morgen einen frischen Barschkopf, eingeschlagen in mehrere aus einem Taschenbuch herausgerissene Seiten.
Den Kopf hab’ ich entsorgt, die völlig durchweichten Seiten in die Sonne gelegt. Soweit ich sehen kann, stammen sie aus A perfect day for bananafish. (Ausgerechnet Salinger!)
An den Absender: Für die nächsten Botschaften bitte ich um Verwendung von Briefmöven. Und, bitte, keine weiteren Köpfe.

4 Gedanken zu „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.