Von wegen Sommerloch.

Sommerbeulen trifft’s schon eher. Ich glaub’, dieser Körper hier braucht mal Pause vom denken. Vielleicht ein dickes Kaninchen knuddeln. Die Nase in frisch gemähtes Gras stecken, Kirschen vom Baum pflücken, ne verdammte Pflanze umtopfen. Irgendwas harmloses.

2 Gedanken zu „Von wegen Sommerloch.

  1. Kaninchen knuddeln, definitif! Und sonnenwarme Kirschtomaten mit der Zunge zerdruecken und barfuss ueber warmes Holz laufen und an Zitronenmelisse riechen und fette Tauben beim Abflug beobachen und dabei dieses komische Fluegelknirschgeraeusch hoeren.

    Happy Birthday to my favourite tainted talent.!

    • Danke, Zo, für die Sommer-Gedankenbilder, die meinen Anflug schlechter Laune im Nu haben verfliegen lassen. Bis auf Kaninchen knuddeln hab ich heute schon alles beim Landausflug in die Tat umgesetzt. Und anstelle des Kaninchens haben sich inzwischen auch einige Exemplare unserer eigenen Spezies zum Knuddeln angeboten ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.