Von wegen Resilienz, Nachtrag:

Die Seele ist gut drauf, die Bandscheibe nicht. Da hat sich offenbar ein ganz unliterarischer Vorfall ereignet. Seit Tagen schleppe ich mich schmerzgekrümmt durch die Gegend. Schlucke Diclofenac. Half nix. Zog sogar das gute alte Stützkorsett aus den Tiefen meines Kleiderschranks, das ich eigentlich nie wieder anlegen wollte. Gestern gings dann nicht mehr. Notarzt. Und hallo, die besten Schmerztabletten, die je Eingang in mein System gefunden haben. Wachte heute Morgen völlig übermütig auf, wunderte mich, kam drauf, es sind die Opiate. Opiate!!! Well, well, so überstehe ich Ostern doch ganz prima. Cortison gibt’s auch noch dazu, das hilft dem Rücken, nebenbei auch noch der nervösen Haut. In ein paar Tagen werde ich wie neu geboren sein, glatthäutig, aufrecht schreitend. Danach muss man weiter sehen.
Freunde und Leser, schöne Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.