Wie als Gegenreaktion

zum allgemeinen Buchmessewahn der letzten Woche habe ich die Tage nur gezeichnet.
Nur langsam kriechen mir die Ideen für neue Texte wieder auf den Schreibtisch, so weit an den Rand hatte ich sie bugsiert.
Manche hingen nur noch an zwei Fingern (Klauen?) von der Tischplatte. Jetzt ziehen sie sich wieder hoch, etwas mager geworden; ich muss sie erst einmal wieder anfüttern. Habt ein bisschen Geduld, liebe Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.