Die Tauben

machen einen Radau, als gälte es, durch Gurren den Planeten zu verteidigen.
A propos Planet: Als ich kürzlich mal wieder an meiner Idee spann, in, sagen wir, zehn Jahren ein eigenes Seminarzentrum zu eröffnen, sagte M., das müsse ein Ort werden, so interessant, dass Aliens ihn als ersten Landeplatz auf unserem Planeten auswählen würden. Hat mir als altem Science-Fiction Freak natürlich sehr gefallen. Seitdem muss ich mich daran hindern, mir Seminarthemen für sie auszudenken. (Wirtschaftlich betrachtet als Target Group vielleicht doch zu spekulativ, die Besucher aus dem All)
Doch der Anspruch, einen Ort zu schaffen, der, sagen wir, hohe Strahlkraft besitzt und anders leuchtet als seine Umgebung: Schön! Dort, neben den üblichen Bread&Butter–Seminaren wie Karrierecoaching, Kreatives Schreiben oder Führungstrainingfürführungskräfte, jaja, die brauchen wir natürlich, auch Spezialwissen zu lehren – das fixt mich an. Inspiriert, will ich sagen.

Wäre es denn nicht großartig, einen Ort zu haben, an dem interessante Leute interessante Dinge lehren? Hm? Ich meine nicht die Uni! Ich spreche von älteren, erfahreneren Menschen. Die mag ich. – wie man hier nachlesen kann –
(Manchmal raffe ich mich tatsächlich auf und schreibe irgendwo einen Kommentar…)
Anyway.
Ich bin aus vielen Gründen schon immer selbstständig gewesen (nicht zuletzt, weil ich mit dem Konzept eines Chefs oder einer Chefin in Bezug auf mich nichts anfangen kann), doch meine Ur- Motivation ist diese: Ich wollte die Inhalte, mit denen ich mich Zeit meines Lebens (schöner Ausdruck) beschäftige, schon immer selbst bestimmen. Und die Leute, mit denen ich zusammenarbeite, will ich ebenfalls selbst auswählen. Oder von ihnen erwählt werden.

Ich stelle mir einen Ort vor, an dem Leute mit einem Haufen Charisma viel Geld dafür bekommen, dass sie ihr wie auch immer geartetes Wissen mit anderen teilen.
Geführt von ein paar Verantwortlichen, die dafür sorgen, dass sich angewandte und spekulative Themen, Abgeschiedenheit und Durchlässigkeit, Konzentration und Chaos langfristig die Waage halten. Vielleicht sogar vermischen.
Denkt an: überschwappen.
Es gibt eine Kreativtechnik, die
aber jetzt muss ich weg.

Ein Gedanke zu „Die Tauben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.